I Am Not Your Negro (2016)

I Am Not Your Negro

Rezensionen des Filmes

Quelle: Cineman.ch
Der amerikanische Schriftsteller James Baldwin starb im Dezember 1987, doch er hinterliess ein 30-seitiges Manuskript, das seine persönliche Auseinandersetzung mit den Leben der durch Attentate getöteten Persönlichkeiten Martin Luther King, Malcol [mehr..]
Veröffentlicht: 12.04.2017
10/10
Quelle: epd Film
Raoul Peck bringt in seinem Essayfilm »I Am Not Your Negro« den vor 30 Jahren verstorbenen afroamerikanischen Intellektuellen James Baldwin zum Sprechen – mit all seiner Gedankenschärfe, seinen ungefälligen Analysen und auch seiner Bitterkeit [mehr..]
Veröffentlicht: 24.03.2017
10/10
Quelle: Filmgazette
"Die Geschichte der Schwarzen in Amerika ist die Geschichte Amerikas - es ist keine schöne", schreibt der fast 55-jährige, afroamerikanische Schriftsteller James Baldwin im Juni 1979 in einem unvollendet gebliebenen Manuskript mit dem Titel "Remember this house". Er ver [mehr..]
Veröffentlicht: 21.03.2017
9/10
Quelle: Programmkino
„Die Zukunft der Schwarzen in diesem Land ist genauso leuchtend oder düster wie die Zukunft dieses Landes“. Eloquent spricht der afroamerikanische, visionäre Schriftsteller James Baldwin über weißen Chauvinismus und die brutale Ignoranz des Rassismus. Worte zwischen [mehr..]
Veröffentlicht: 25.02.2017
Veröffentlicht: 20.02.2017
8/10
Worte aus Wut und Hoffnung: In Zeiten wieder aufflammender Rassenkonflikte in den USA wendet sich Raoul Pecks I Am Not Your Negro zurück zum Schaffen James Baldwins. Und findet eine Stimme, die Amerikas Wesen erkennt.
I Am Not Your Negro ist ein Film der Schrift. Die Credits teilen die Leinwand in schwarze Flächen und in weiße, darauf erscheinen Buchstaben. Schwarzer Text auf weißem Grund, weißer Text auf Schwarz. Subtil geht anders. Aber wenn es um eine so scharf, so brutal, so willkürlich gezogene Grenze wie die Color Line geht, also um Rassismus, dann sind grobe Gesten angebracht. Wie ein Grundrhythmus durchziehen Texttafeln Raoul Pecks filmische Meditation zum schwarzen US-amerikanischen Intellektuellen James Baldwin – und seiner Relevanz für eine Gegenwart, die zwischen Trump und Black Lives Matter aufgerieben wird. [mehr..]
Veröffentlicht: 14.02.2017
Quelle: Moviebreak
Leidenschaft, Kampfgeist, Schmerz und Feingefühl eines bewundernswerten Lebens transzendieren die Leinwand in diesem dokumentarischen Meisterwerk. Raoul Peck sprengt die Schranken von Biopic, Chronik und Adaption, um gleichsam die mentalen (Selbst)B [mehr..]
Veröffentlicht: 06.02.2017
10/10
 
Überprüfe das Kinoprogramm:
 
Filme, die aktuell in den Kinos laufen: