Tiger Girl (2017)

Tiger Girl

Rezensionen des Filmes

Quelle: Filmgazette
Der misslungene Bocksprung mit hartem Aufschlag zu Beginn von Jakob Lass′ Film "Tiger Girl" ist symptomatisch für Maggies (Maria Dragus) persönliche und soziale Unsicherheit. Die junge, etwas unbedarfte Frau scheitert an der Aufnahmeprüfung für die Polizeischule u [mehr..]
Veröffentlicht: 11.05.2017
5/10
Quelle: SpielFilm
"Tiger Girl" ist die neue Arbeit des German-Mumblecore-Maestros Jakob Lass. Mit "Love Steaks" sorgte der Filmemacher im Jahre 2013 für ein willkommenes kleines Beben in der deutschen Kinolandschaft: Die klischeefreie Liebesgeschichte zwischen einem linkischen Masseur und einer angehenden Köchin in einem Luxushotel an der Ostsee war zugleich authentisch und kunstvoll – und wurde ganz ohne Fördergelder realisiert. Diesmal tat sich Lass mit dem großen Produktions- und Verleihunternehmen C. [mehr..]
Veröffentlicht: 13.04.2017
8/10
Quelle: Echo
Auf der 67. Berlinale setzt Regisseur Jakob Lass ein feministisches Statement: Gewalt und Zorn in Form von sinnlosen Angriffen und Pöbelei, sind nicht nur Kerlen vorbehalten. Die derben Rebellinnen "Tiger" und "Vanilla" bauen die "Hau drauf"-Thematik zu einem satirisch anmutenden Werk aus, bei dem nicht die gebildete Emanzipation, sondern das Ausleben purer Wut das Ziel zu sein scheint. [mehr..]
Veröffentlicht: 06.04.2017
Quelle: Film.at
Der zweite Film von Jakob Lass und seiner FOGMA GmbH schließt stilistisch an seinen Vorgänger „Love Steaks“ an.googletag.cmd.push(function() { googletag.display('ad_Banner'); });05.04.2017 [mehr..]
Veröffentlicht: 05.04.2017
Veröffentlicht: 30.03.2017
3/10
Quelle: epd Film
Frauen, die hauen: Tiger und Vanilla ziehen durch Berlin und zocken Leute ab, zu spät merkt Tiger die Labilität ihrer Freundin. »Tiger Girl« von Jakob Lass vereint Action und Mumblecore [mehr..]
Veröffentlicht: 24.03.2017
8/10
Tiger Girl, der neue Film von Love Steaks-Regisseur Jakob Lass ist auf der Berlinale eingeschlagen wie eine Bombe. Ein impulsives Stück deutsches Kino, das genau wegen dieser unberechenbaren Eigenschaft so aufregend, wenn auch nicht perfekt ist. Aber vielleicht geht es gerade darum. Auf moviepilot: [mehr..]
Veröffentlicht: 23.02.2017
Quelle: Programmkino
Sie könnten nicht unterschiedlicher sein: Margarete (Maria Dragus), die bei der Polizei durchgefallen ist und nun eine Ausbildung bei einem Sicherheitsdienst macht, und Tiger (Ella Rumpf), ein wilder, ungezügelter Freigeist, die in einem Wohnwagen lebt oder mit ihren Freunden auf einem Dac [mehr..]
Veröffentlicht: 16.02.2017
Quelle: Cineman.ch
Die Berlinale ist immer wie ein großes Familientreffen – alle Generationen sind da und jeder will beim Festmahl seine Geschichten erzählen. Natürlich hat dabei jeder seinen eigenen Stil: Der lustige Onkel, der jedes Detail noch ein bisschen verr [mehr..]
Veröffentlicht: 15.02.2017
8/10
Quelle: Moviebreak
Der planlose Plot gibt in den Anfangsszenen vor, eine Hymne auf weibliche Selbstbehauptung und -findung zu sein, doch die erfrischenden Ansätze versacken schnell im Sumpf aus willkürlichen Kloppereien und unlogischen Aktionen. Format beweisen einzi [mehr..]
Veröffentlicht: 11.02.2017
4/10
 
Überprüfe das Kinoprogramm:
 
Filme, die aktuell in den Kinos laufen: