Baby Driver (2017)

Baby Driver
Derzeit in Kinocharts:

Rezensionen des Filmes

Baby Driver ist Edgar Wrights erster Film nach dem Ant-Man-Debakel und der Trennung von Marvel, dank „Kreativer Differenzen“. Baby Driver ist auch das erste Mal, dass er ohne Simon Pegg und Nick Frost eine eigene Story erzählt. Eine Art Musical ohne Musical-Szenen. Ein Heist Movie, eine [mehr..]
Veröffentlicht: 14.08.2017
8/10
Quelle: SpielFilm
Regisseur Edgar Wright, der mit der Zombie-Parodie "Shaun of the dead" bekannt wurde, wollte mit "Baby Driver" eine Mischung aus Musik-, Action- und Kriminalfilm drehen. Für die Hauptrolle gewann er den 22-jährigen Ansel Elgort, der als eine der größten Hoffnungen Hollywoods gilt. Seine erste Rolle spielte er im Remake des Horror-Klassikers "Carrie" von 2013. Noch größere Bekanntheit erlangte er durch den Teenie-Science-Fiction-Film "Die Bestimmung – Divergent", neben Shailene Woodle. [mehr..]
Veröffentlicht: 29.07.2017
10/10
Quelle: Echo
Auf der Überholspur zur Action: PS-Ballett mit geschmeidigem Groove und stumpfer Härte. Eine Mischung aus "Driver" und "La La Land" und die Wandlungsfähigkeit des Ansel Elgort machen "Baby Driver" unbedingt sehenswert. [mehr..]
Veröffentlicht: 27.07.2017
Quelle: Film.at
Diese stilsicher inszenierte „Drive“-Version für ein jüngeres Publikum bietet nicht nur eine extrem spannende Story, sondern hat auch für jede Situation den passenden Song parat.googletag.cmd.push(function() { googletag.display('ad_Banner'); });25.07.2017 [mehr..]
Veröffentlicht: 25.07.2017
Quelle: Cineman.ch
Ein aus bekannten Versatzstücken zusammengebauter Plot, ein origineller Titelheld, starke Actionszenen und ein mitreißender Soundtrack ergeben einen erfreulich unterhaltsamen Gangsterstreifen, der sich irgendwo zwischen den Filmpolen Drive und La L [mehr..]
Veröffentlicht: 24.07.2017
8/10
Quelle: Blogbusters
BABY DRIVER handelt von einem talentierten jungen Fluchtwagenfahrer (Ansel Elgort), der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt, um der Beste in seinem Job zu werden. Als er das Mäd [mehr..]
Veröffentlicht: 21.07.2017
9/10
Quelle: epd Film
Grandios inszeniertes, zutiefst musikalisch rhythmisiertes Actionspektakel, in dem ein junger Fluchtfahrer aus seiner kriminellen Routine ausbrechen will. »Baby Driver« ist eine popkulturelle Tour de Force, bei allem ­Eklektizismus aber trotzdem komplett frisch und originell – ein kühner Wurf, [mehr..]
Veröffentlicht: 17.07.2017
10/10
Popmusik als Vermittlerin zwischen Innenwelt und Außenwelt: Edgar Wrights Baby Driver ist ein Film über die Ekstase des Gleichklangs – und die Mühen des Kontrapunkts, die ihm zum Verhängnis werden.
Das große Versprechen, das dem iPod bereits in seinen Anfangstagen eingeschrieben wurde, bestand nicht nur in der Möglichkeit, Musik in einer beinahe endlosen Bandbreite an Stilen und Stimmungen an allen Orten und zu allen Zeiten bei sich zu tragen, sondern vor allem in einer damit einhergehenden grundlegenden Wandlung des Verhältnisses zwischen Innen- und Außenwelt. Vermittels der stets verfügbaren Musik, so die implizite Botschaft, musste man sich nicht von der Welt und den anderen Menschen abwenden, um das eigene Selbst erleben zu können. Ganz im Gegenteil war man nunmehr in der Lage, seine Innerlichkeit gleichsam in die Welt hinauszutragen. In Aussicht gestellt wurde ein ambivalenter Zustand des Versinkens in den eigenen Empfindungen bei gleichzeitigem Aufgehen in einer äußeren Gemeinschaft – ein Zustand, für den Apple in seinen Werbekampagnen von Anfang an das entsprechende Bild parat hatte: wild und hemmungslos tanzende Menschen, nur als Silhouetten sichtbar, ohne erkennbare Gesichtszüge, ohne Augen, ohne Blick, doch mit einem leuchtend weißen iPod in der Hand und mit ebenso hellen Kopfhörern in den Ohren, die sie aus den scharfen Grenzen des individuellen Erlebens befreiten und in das große Ganze einer für alle gleichen Musik einspannten. [mehr..]
Veröffentlicht: 12.07.2017
Quelle: Moviebreak
Ein mit kreativen Ideen und jeder Menge guter Laune getanktes Kraftvehikel, das mit Vollspeed durch die Zielgerade schießt. Einsteigen, anschnallen und Spaß haben! [mehr..]
Veröffentlicht: 04.07.2017
8/10
Veröffentlicht: 29.06.2017
9/10
Als Baby Driver Anfang des Jahres auf dem SXSW-Festival seine Premiere feierte, wurde Edgar Wrights erster Film seit dem emotionalen Abschluss der Cornetto-Trilogie als Mischung aus La La Land und The Driver umschrieben – und tatsächlich: Der Vergleich kommt nicht von ungefähr. Keine drei Mi [mehr..]
Veröffentlicht: 21.06.2017
Quelle: Moviejones
Ein wenig zu lang, ein wenig zu ernst. Mit einem etwas lockeren Grundton und einer minimal kürzeren Story hätte aus Baby Driver nicht nur ein toller Film, sondern echt ein Meisterwerk werden können. Doch auch mit dem, was Edgar Wright hier bietet, kann man schon sehr zufrieden sein, s [mehr..]
Veröffentlicht: 21.06.2017
Quelle: Cinema Forever
Er ist Fluchtwagenfahrer. Sie ist Kellnerin. Beide lieben Musik. Warum dann nicht gleich einander? Wer mehr erwartet, wird enttäuscht. Satt macht diese Liebesgeschichte leider nicht. Die Figuren sind psychologisch ebenso auf Diät. Was uns Edgar Wright abseits der narrativen Wege auftischt, ist tro [mehr..]
Veröffentlicht: 20.06.2017
Quelle: Filmfutter
Die Story entspricht dabei einem Best-Of des Crime-Genres: Ein tragischer Held wird von einer finsteren Organisation für ihre Zwecke ausgenutzt und versucht nach der Offenbarung der großen Liebe einen Ausweg aus der befleckten Vergangenheit zu finden. In diesem Fall spielt Oscar-Preisträger Kevin [mehr..]
Veröffentlicht: 14.06.2017
9/10
Quelle: Filmstarts
Was wäre denn sein erster gewesen? Ant-Man? An dem Film hat er zwar ca. 8 Jahre gearbeitet aber Marvel hat ihm den aus den Händen gerissen. Der andere war der Tim & Struppi Film von Spielberg wo er als Drehbuchautor beteiligt war... wenn du noc... [mehr..]
Veröffentlicht: 09.06.2017
 
Überprüfe das Kinoprogramm:
 
Filme, die aktuell in den Kinos laufen: