Paris kann warten (2016)
Paris Can Wait | 92 minuten | FSK ab 0

Paris kann warten
Paris kann warten
Komödie
Romantik
Kinostart: 13.07.2017 (Deutschland)
Regie: Eleanor Coppola
Drehbuch: Eleanor Coppola
Darsteller: Diane Lane, Alec Baldwin, Arnaud Viard, Cédric Monnet
Drehort: Japan, USA

Inhaltsangabe - Paris kann warten

Anne ist in ihrem Leben an einen Scheideweg angekommen. Als sich Anne und ihr Ehemann Michael in Cannes aufhalten, nimmt Annes Leben jedoch eine unerwartete Wendung und so findet sie sich plötzlich mit Jacques, einem Geschäftspartner ihres Mannes, auf einer Reise, die sie nach Paris führen soll. Erst jetzt erinnert sich Anne wieder daran, was es heißt, wirklich zu leben.

Kinoprogramm - Paris kann warten

Kinoprogramm - Biberach
Traumpalast Biberach

Rezensionen - Paris kann warten

  • Filmrezension.de
    Es ist nicht besonders schwer, diesen Film zu verreißen. Wie es zum Beispiel in der WELT geschah: Das "Roadmovie" sieht dann aus wie "ein Reiseprospekt", es gibt "Gelaber über die alten Römer", die Hauptperson Jacques ist "ein selbstgefälliger Chauvinist", der sich mit einer "nuttigen Museumsdirektorin" einlässt, der Film ist "Quark", es "stimmt nichts", und die Rezensentin fragt sich, "warum Mr. Coppola seine Mrs. Coppola nicht davon abgehalten hat, so einen Schmonzes abzuliefern." Eleanor Coppola, 80 Jahre alt, ist die Regisseurin des Films "Paris kann warten". Sie hat unter anderem eine großartige Dokumentation über die Dreharbeiten von "Apokalypse Now" ihres Mannes Francis Ford Coppola produziert. "Paris kann warten" ist ihr erster Spielfilm.
    Man kann es aber auch anders sehen. Man kann sagen, dass dies einfach ein Film ist, der einem anderthalb heitere und unbeschwerte Unterhaltungsstunden schenkt, besonders wenn man Frankreich liebt, und wer tut das nicht?
    [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 28.04.2018
  • SpielFilm
    Eleanor Coppola lässt sich Zeit. Ihren ersten, gemeinsam mit ihren Koregisseuren Fax Bahr und George Hickenlooper erstellten Dokumentarfilm hat sie im Alter von 55 Jahren vorgelegt. Ihr erster Spielfilm ließ weitere 25 Jahre auf sich warten. Darin muss nicht nur die weibliche Hauptfigur Anne Lockwood (Diane Lane), sondern auch das Publikum viel Geduld mitbringen. Denn Coppola erzählt den ungewollten Roadtrip der US-Amerikanerin mit dem Franzosen Jacques (Arnaud Viard) so wunderbar entschleuni. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 15.07.2017
  • epd Film
    Eleanor Coppolas autobiografisches Roadmovie über eine Amerikanerin in der französischen Provinz scheitert durch die biedere Inszenierung. Statt Magie gibt es ein klischeehaftes Frankreichbild. Das kann auch die wie immer gute Diane Lane nicht retten [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 24.06.2017
  • Filmstarts
    Frage Filmstarts: Wäre das ein Rekordalter für ein Regiedebut??... [mehr..]
    Veröffentlicht: 08.06.2017
  • Programmkino
    Kein schlechter Ort, um einen Film zu beginnen. Anne Lockwood (Diane Lane) hat ihren Mann Michael (Alec Baldwin), einen einflussreichen Hollywood-Produzenten, zum Filmfestival nach Cannes begleitet. Eigentlich wollten sie anschließend ein paar Tage im Süden Frankreichs verbringen. Doch Mi [mehr..]
    Veröffentlicht: 16.05.2017

Galerie - Paris kann warten


Filme mit Darsteller
D. Lane | A. Baldwin | Arnaud Viard
A Walk on the Moon
Serenity
Mark Felt: The Man Who Brought Down the White House
Trumbo
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino