Fantastic Four (2015)
98 minuten | FSK ab 12

Fantastic Four
Fantastic Four
Action
Fantasy
Science-Fiction
Kinostart: 13.08.2015 (Deutschland)
Regie: Josh Trank
Drehbuch: Simon Kinberg, Jack Kirby
Darsteller: Miles Teller, Kate Mara, Michael B. Jordan, Toby Kebbell, Jamie Bell, Jodi Lyn Brockton, Reg E. Cathey, Tim Blake Nelson, Chet Hanks, Shauna Rappold, Christopher Heskey, Jerrad Vunovich, Wayne Pére, Don Yesso, Patrick Kearns
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Fantastic Four

Nachdem die vier Astronauten Reed Richards, Susan und Johnny Storm sowie Ben Grimm in ein anderes Universum teleportiert und dabei einer gefährlichen kosmischen Strahlung ausgesetzt werden, verändern sich ihre körperlichen Eigenschaften. Sie mutieren zu den Fantastischen Vier. Gemeinsam verschreiben sie sich unter Führung von Reed Richards der Bekämpfung allen erdenklichen Übels, vor allem aber in Gestalt von Doctor Doom.

Rezensionen - Fantastic Four

  • Mann Beisst Film
    Viel wurde in den letzten Wochen über „Fantastic Four“ geschrieben: Regisseur Josh Trank („Chronicle - Wozu bist Du fähig?“) bezog öffentlich Stellung und rechtfertigte sich auf Twitter über die Qualität „seines“ Filmes, über die dann auch in so ziemlich jede Filmkritik im World Wide Web ausgelassen räsoniert wurde: Ein Debakel! Eine Katastrophe! Eine Beleidigung! Ein neuer Beweis dafür, warum wir dem kontemporären Superheldenhype so überdrüssig begegnen! Fakt ist, dass hinter den Kulissen der Dreharbeiten zu „Fantastic Four“ einiges gewaltig schiefgelaufen ist, wieso sich die Fronten zwischen Josh Trank und dem Komitee des Studio Fox allerdings so dermaßen verhärten konnten; wie viel Wahrheitsgehalt in den jeweiligen Stellungnahmen wirklich steckt, werden wir als Außenstehende nie ganz konkret in Erfahrung bringen können. Sieht man sich nun die finale, für kinotauglich erachtete Fassung von „Fantastic Four“ an, wird man schnell feststellen, dass hier eine sehr interessante künstlerische Vision von den Vorstellungen des Produktionsstudios (mehr oder weniger) plattgewalzt wurden. [mehr..]
    3 / 10
    Veröffentlicht: 16.08.2015
  • Das Film Feuilleton
    Obwohl es sich beim jüngsten Reboot der Fantastischen Vier zweifelsohne um einen Film handelt, fällt es mittlerweile schwer, diesen als solchen wahrzunehmen. Spätestens seit der kontroversen Auseinandersetzung zwischen Regisseur Josh Trank und dem produzierenden Studio 20th Century Fox ist Fantas [mehr..]
    Veröffentlicht: 15.08.2015
  • critic.de
    Wie kann man einen Film ernst nehmen, für den sich der Regisseur öffentlich schämt? Ein Schadensbericht.
    Wenn ein Regisseur sich schon für die Qualität seines Films rechtfertigt, bevor der überhaupt im Kino angelaufen ist, muss etwas gehörig schiefgelaufen sein. Josh Trank ließ, nachdem sich schnell abzeichnete, dass die Kritiker von Fantastic Four alles andere als begeistert waren, auf Twitter verlauten, dass er vor einem Jahr eine fantastische Version des Films gehabt habe, die großartige Kritiken erhalten hätte, die jetzt aber wohl leider nie jemand zu sehen bekomme. Darüber zu spekulieren, wie diese Version wohl ausgesehen haben könnte, ist an dieser Stelle müßig – aber seinen Zuschauern macht es Trank mit so einer Ansage quasi unmöglich, den Film noch als fertiges Produkt ernst zu nehmen, anstatt überall nur noch nach Unzulänglichkeiten Ausschau zu halten.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 10.08.2015
  • SpielFilm
    "Fantastic Four" ist keine weitere Fortsetzung des von Bernd Eichinger produzierten Films mit Chris Evans und Jessica Alba, sondern markiert einen kompletten Neustart des Franchise. Im Gegensatz z.B. zum Spider-Man-Reboot mit Andrew Garfield vor einigen Jahren, macht der Neubeginn durchaus Sinn, erwiesen sich "Fantastic Four" (2005) und "Rise of the Silver Surfer" (2007) doch als künstlerisch höchst durchwachsen. Regie führte Josh Trank, für den es der zweite Kinoausflug nach seinem Sci-Fi-A. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 10.08.2015
  • Filmstarts
    Es ergibt alles Sinn. Weil Tim Storys „Fantastic Four“ (2005) und seine Fortsetzung „Rise Of The Silver Surfer“ (2007) inzwischen den wenig schmeichelhaften Ruf von übertrieben-bonbonbunten Comic-Fehlschlägen genießen, sollte das Reboot nu... [mehr..]
    2 / 10
    Veröffentlicht: 08.08.2015
  • Moviejones
    Es gibt Comicverfilmungen, die haben es nicht leicht. 2005 tauchten die Fantastic Four zum ersten Mal in den Kinos auf. Neben Spider-Man und den X-Men gehören sie mit zu den bekanntesten Helden, die es im Marvel-Universum gibt. Geholfen hatte dies nicht viel, denn die beiden damaligen Filme geh [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 06.08.2015
  • Cineclub
    Eines vorweg: Die Fantastischen Vier sind Comic-Figuren. Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man sich diesen Film anschaut. Denn nat [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 08.02.2009
  • Videos - Rezensionen

Filme mit Darsteller
Miles Teller | Kate Mara | Michael B. Jordan | T. Kebbell
Only the Brave
Thank You for Your Service
Bleed for This
War Dogs
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino