Regression (2015)
106 minuten | FSK ab 16

Regression
Regression
Thriller
Kinostart: 01.10.2015 (Deutschland)
Regie: Alejandro Amenábar
Drehbuch: Alejandro Amenábar
Darsteller: Emma Watson, Ethan Hawke, David Thewlis, Devon Bostick, Dale Dickey, Aaron Ashmore, Adam Butcher, David Dencik, Aaron Abrams, Lothaire Bluteau, Kristian Bruun, Peter MacNeill, Maura Grierson, Jacob Neayem, Goran Stjepanovic
Drehort: Spanien, USA

Inhaltsangabe - Regression

Angela Grey wird 1990 zum Opfer eines furchbaren Verbrechens: Eine satanistische Sekte entführt sie, vergewaltigt sie und setzt sie unvorstellbaren Qualen aus. Die traumatisierte 17-Jährige glaubt, ihren Vater John Grey unter den Tätern erkannt zu haben, doch dieser gibt vor, sich nicht zu erinnern. Der Polizist Bruce Kenner beginnt seine Ermittlungen, um Licht in das Leid des Teenagers zu bringen.

Rezensionen - Regression

  • critic.de
    Eine Ermittlung im toten Winkel der menschlichen Psyche. Alejandro Amenábar knüpft mit einem äußerlich klassischen, aber innerlich durchaus modernen Paranoia-Thriller an seine anspruchsvollen frühen Genrefilme an.
    Die düstere Welt, die der Spanier Alejandro Amenábar in seiner neuesten Regiearbeit erschaffen hat, wirkt wie aus einem Film noir. Das mag abgedroschen klingen, aber wie hier das kalte Bürolicht durch die Jalousien eines Verhörzimmers fällt, wie bedrohliche Schatten über die Wände tänzeln oder ein unheilvoller Regenschauer vom Himmel prasselt, als hätte Gott dieses Stückchen Erde bereits aufgegeben, all das kann man sich ohne die Verdienste der Schwarzen Serie kaum vorstellen. Und dann gibt es noch Ethan Hawke als gequälten Detective im Trenchcoat, der durch eine Kleinstadt in Minnesota irrt, als wäre es der urbane Neon-Dschungel. Der historische Blick ist ein wichtiger Bestandteil von Regression. Nicht nur, weil er sich ästhetisch auf verschiedene Traditionen des Genrekinos beruft – die vom Film noir über das Paranoia-Kino bis zum Horrorfilm reichen –, sondern auch, weil die Handlung, die hier erzählt wird, in der Vergangenheit spielt, genau genommen im Jahr 1990, als unheimliche Geschichten über Satanisten das Land in Angst und Schrecken versetzten. Gleich mehrmals rückt die Kamera einen Fernseher ins Bild, auf dem eine reißerische TV-Sendung läuft, die sich an den Sensationen des grausamen Kults ergötzt.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 30.09.2015
  • Filmstarts
    Sekten und Kulte sind den meisten Menschen suspekt – sie haben für Außenstehende oft etwas Fremdes, Bedrohliches oder gar Wahnsinniges an sich:  Warum schließen sich Männer und Frauen solchen mindestens manipulativen, schlimmstenfalls krim... [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 29.09.2015
  • SpielFilm
    Der mit Horrorelementen angereicherte Thriller "Regression" ist inspiriert von wahren Vorkommnissen in den USA in den 80er und frühen 90er-Jahren, als das Land im Bann von immer neuen Schreckensmeldungen um satanische Sekten stand. Für den spanischen Filmemacher Alejandro Amenábar ist der Film nach dem oscarprämierten Drama "Das Meer in mir" (2004) und dem Historien-Epos "Agora - Die Säulen des Himmels" (2009) eine Rückkehr zu seinen Genre-Wurzeln im Horror-Thriller. Der Spanier begann se. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 28.09.2015
  • Kritiken
    Alejandro Amenabar befasst sich mit seinem neuesten Werk mit gleich zwei Themen, die fest in einer anderen Zeit verankert sind: Satanismus und der Glaube an die Regressionshypnose. Beides sind Elemente, die er vor allem auf ihren Spannungsgehalt abklopft. So hat er mit Regression einen Film abgelief [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 22.09.2015

Galerie - Regression


Filme mit Darsteller
E. Watson | E. Hawke | D. Thewlis | Devon Bostick
The Circle
Beauty and the Beast
Colonia
Noah
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino