La Isla Mínima - Mörderland (2014)
La isla mínima | 105 minuten | FSK ab 16

La Isla Mínima - Mörderland
La Isla Mínima - Mörderland
Krimi
Thriller
Kinostart: 04.08.2016 (Deutschland)
Regie: Alberto Rodríguez
Drehbuch: Rafael Cobos, Alberto Rodríguez
Darsteller: Javier Gutiérrez, Raúl Arévalo, María Varod, Perico Cervantes, Jesús Ortiz, Jesús Carroza, Salva Reina, Antonio de la Torre, Nerea Barros, Ana Tomeno, Paula Palacios, Claudia Ubreva, Lucía Arias, Chelo Castro, Jesús Castro
Drehort: Spanien

Inhaltsangabe - La Isla Mínima - Mörderland

Als die beiden Ermittler Juan und Pedro im September 1980 in den tiefen Süden Spaniens reisen, um das mysteriöse Verschwinden zweier Schwestern aufzuklären, wird den zwei Kriminalbeamten aus Madrid schnell klar, dass sie in der kleinen andalusischen Dorfgemeinschaft mit ihren Nachforschungen auf Widerstand stoßen werden.

Rezensionen - La Isla Mínima - Mörderland

  • Kritiken
    Jahre nach der Diktatur ist es ein Mörderland [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 16.08.2016
  • critic.de
    Kurz nach dem Zusammenbruch des Franco-Regimes verschwinden in der andalusischen Provinz mehrere Mädchen. Alberto Rodríguez’ Thriller betrachtet seinen Mikrokosmos erst von oben – und wagt sich dann tief ins Innere.
    Wissen und Sehen
    Synapsen! Das ist die erste Assoziation zur Credit-Sequenz von La Isla Mínima – lange Bahnen eines flüssigen Etwas, das durch ineinander verschlungene Zellen mäandert. Bis man erkennt: Keine Synapsen, sondern Landschaften sind es, die zu sehen sind – von ganz oben, von wo aus sich die Ornamente ihrer farbenfrohen Natürlichkeit entfalten können. Diese beeindruckenden Topshots erscheinen dem Zuschauer auch über die restliche Dauer des Films verteilt immer wieder – als ob der Film das Bedürfnis verspüren würde, zu all dem, was er in La Isla Mínima sehen könnte, eine Distanz zu wahren und zuerst von oben zu schauen, bevor er sich schließlich doch ins Innere wagt. Dass filmisches Sehen auch Mut und Wagnis bedeutet – Mut, in die versteckten Abgründe von Geschichten einzudringen –, davon zeugt La Isla Mínima.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 03.08.2016
  • epd Film
    Zwei Mädchen verschwinden im Marschland von Südspanien, zwei gegensätzliche Kommissare reisen an, um den Fall zu lösen: Alberto Rodríguez lässt seinen Film »La isla mínima« im Herbst 1980 spielen und verbindet so höchst stimmungsvoll Krimielemente mit der Auseinandersetzung über die lange [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 22.07.2016
  • Programmkino
    1980 tief im spanischen Süden: Der junge Kriminalbeamte Pedro (Raúl Arévalo) wird von Madrid in das kleine, verschlafene Nest Villafranca del Guadalquivir versetzt. Hier soll er gemeinsam mit seinem neuen Kollegen Juan (Javier Gutiérrez) das Verschwinden zweier Schwestern a [mehr..]
    Veröffentlicht: 18.07.2016
  • Filmtipps
    Im tiefen Süden Andalusiens treibt ein Serienkiller sein Unwesen und konfrontiert zwei Detectives mit ihren eigenen Abgründen und dem finsteren Erbe der Diktatur. Düsteres Psychothriller-Meisterstück aus Spanien. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 01.07.2016
  • Film.at
    Stilsicherer, räudiger Neo-Noir-Thriller über brutale Frauenmorde in der spanischen Provinz.googletag.cmd.push(function() { googletag.display('ad_Banner'); });30.06.2016 [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 30.06.2016

Galerie - La Isla Mínima - Mörderland


Filme mit Darsteller
Javier Gutiérrez | Raúl Arévalo | Jesús Carroza | Antonio de la Torre
Campeones
El olivo
El desconocido
Truman
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino