Pixels (2015)
101 minuten | FSK ab 6

Pixels
Pixels
Komödie
Science-Fiction
Kinostart: 30.07.2015 (Deutschland)
Regie: Chris Columbus
Drehbuch: Timothy Dowling, Tim Herlihy
Darsteller: Adam Sandler, Jane Krakowski, Peter Dinklage, Michelle Monaghan, Ashley Benson, Sean Bean, Josh Gad, Kevin James, Brian Cox, Lainie Kazan, Jared Sandler, Rob Archer, Rose Rollins, James Preston Rogers, Affion Crockett
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Pixels

Als der Menschheits-Traum wahr wird und tatsächlich Außerirdische Radiosignale von der Erde empfangen, geht leider einiges schief. Denn die Aliens empfangen nicht unsere Friedensbotschaft, sondern Signale aus Videospielen der 1980er Jahre – und darin werden kleine Pixel-Aliens regelrecht dahingemetzelt. Für die Aliens sind die Videospiele eine Kriegserklärung und ihr Angriff auf die Erde beginnt.

Videos - Trailers

Rezensionen - Pixels

  • Die Fünf Filmfreunde
    Das Schlimmste an Pixels ist leider, dass man ihm immer mal wieder ansieht, wieviel Potential er gehabt hätte. Nicht umsonst begeisterte der gleichnamige Kurzfilm damals und wurde zu einem viralen Hit. Retrocharme gepaart mit originellen Ideen, eine Erinnerung daran wie sehr die Popkultur Baustein [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 10.08.2015
  • Echo
    Die Aliens sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. In der Komödie "Pixels“ fallen sie als Computerspiel-Figuren aus den Achtzigern über die Menschheit her. Vier ehemalige Videogame-Experten müssen die Welt retten. Die schrille Actionkomödie mit Adam Sandler ist ein Riesenspaß für die ganze Familie. [mehr..]
    Veröffentlicht: 30.07.2015
  • critic.de
    Nerdtum hat mit Liebe zum Gegenstand zu tun, und ein Pixel ist kein Lego-Baustein. Chris Columbus’ Retro-Buster lässt sich kaum auf seinen Gegenstand ein.
    Ein fades Tapas-Menü
    Pixels wirkt wie die Ausgeburt (das Opfer) verzweifelter (scheiternder) Zielgruppen-Universalisierung in den Hinterzimmern US-amerikanischer Großproduktionen. Die daraus resultierende Form der Adressierung ist metaphorisch vielleicht am ehesten als ein uninspiriertes und fades Tapas-Menü zu fassen: Von allem ein bisschen, aber überall fehlt die Würze, die Liebe zum Detail. Und das gleich auf mehreren Ebenen. Da ist, als eigentlich attraktiver Ausgangspunkt, das Interesse für die frühe Videospiel-Kultur Anfang der 1980er Jahre, als man noch an klobigen Automaten in „Penny Arcades“ genannten Spielhallen vergleichsweise simpel gestrickte Games daddelte (in leicht abgewandelter Form nahmen diese „Hallen“ ja dann auch eine Zeitlang als Raum im Raum Orte des öffentlichen Lebens wie etwa Bowling-Center oder den Imbiss um die Ecke ein). An der Betrachtung der kulturellen Praxis Videospiel, etwa in Form des Offenlegens historischer Verläufe von Spielstruktur, Grafik und Rezeptionsweise, ist Pixels aber kaum etwas gelegen. Und wenn, dann nur in einem immer wieder schnell abgehandelten Modus kitschiger Nostalgie. Geht doch die meiste Energie für die Etablierung ärgerlich flacher Figuren-Stereotype und erzählerischer Helden-Rhetorik drauf. Dazu wird dann willkürlich aufgeschüttet: etwas Science-Fiction, ein bisschen unterschiedlichste Körperkomik (Sandler, James und Dinklage, ein Dreieck der Unkompatibilität), hier Kinderfilm-Moral, da Romantic-Comedy-Logik. Zahlreiche Referenzen poppen auf, und jede würde man nun lieber im Original sehen: Be Kind Rewind (2008), Ghostbusters (1984), Independence Day (1996) …
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 29.07.2015
  • Kritiken
    Adam Sandlers neuestes Werk basiert auf einem Kurzfilm, der im Internet durchaus für Furore gesorgt hat. Weil er mit den alten Game-Figuren aus den 1980er Jahren nostalgische Gefühle bedient. Das versucht nun auch Pixels, und macht sich bei der Action mit den stilisierten Figuren ganz gut, alles, [mehr..]
    3 / 10
    Veröffentlicht: 29.07.2015
  • SpielFilm
    "Pixels" ist der neue Film von Komödien-Spezialist Chris Columbus, der Anfang der 90er-Jahre mit Filmen wie "Kevin allein zu Haus" oder "Mrs. Doubtfire" zu Weltruhm gelangte. Dass Columbus auch actionreiche, massentaugliche Blockbuster mit hohem Trickeffekte-Anteil inszenieren kann, bewies er mit den ersten beiden Harry-Potter-Filmen. Mit "Pixels" bringt er nun all das zusammen: Action, Humor und Animation. "Pixels" beruht auf dem gleichnamigen Kurzfilm des französischen Regisseurs Patrick Jea. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 28.07.2015
  • Filmfutter
    Was für eine Vorstellung wäre es, wenn man dabei zusehen müsste, wie plötzlich riesige Pac-Men, Tetris-Steine und Centipedes vom Himmel regnen? – Definitiv erschreckend und schräg bei dem sicheren Hintergrundwissen, dass so etwas schlichtweg unmöglich ist. Und wenn man die Videospiele de [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 27.07.2015
  • Filmstarts
    Fan dieses Films?... [mehr..]
    Veröffentlicht: 23.07.2015
  • Moviejones
    Eine tolle Grundidee ist es, die Arcade-Videospiele der 80er Jahre mit moderner CGI- und 3D-Technik zu neuem Leben zu erwecken. Wir haben uns daher sehr auf die Retro-Comedy Pixels gefreut, nur hatten wir angesichts des Comedycasts auch etwas Sorge, ob das Ganze nicht als dennoch zu plumpe Kom& [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 23.07.2015

Galerie - Pixels


Filme mit Darsteller
A. Sandler | Jane Krakowski | Peter Dinklage | M. Monaghan
Hotel Transylvania 3: Summer Vacation
The Meyerowitz Stories (New and Selected)
Sandy Wexler
The Ridiculous 6
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino