Joy - Alles außer gewöhnlich (2015)
Joy | 124 minuten | FSK ab 12

Joy - Alles außer gewöhnlich
Joy - Alles außer gewöhnlich
Biografie
Komödie
Drama
Kinostart: 31.12.2015 (Deutschland)
Regie: David O. Russell
Drehbuch: David O. Russell, Annie Mumolo
Darsteller: Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Dascha Polanco, Elisabeth Röhm, Robert De Niro, Virginia Madsen, Édgar Ramírez, Isabella Rossellini, Drena De Niro, Donna Mills, Diane Ladd, Jimmy Jean-Louis, Allie Marshall, Madison Wolfe, John Enos III
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Joy - Alles außer gewöhnlich

Joy Mangano wächst während den 1970ern in bescheidenen Verhältnissen in Long Beach auf. Doch die äußeren Umstände halten sie nicht vom produktiven Träumen ab. Als alleinerziehende Mutter von schließlich drei Kindern ist Joy immer zwischen familiären Verpflichtungen und unternehmerischer Selbstverwirklichung hin und her gerissen. Das ändert sich erst 1990, als Joy aus der Not eine Tugend macht und frustrierende Erlebnisse beim Putzen in der Form des Miracle Mop verarbeitet.

Rezensionen - Joy - Alles außer gewöhnlich

  • Filmkompass
    David O. Russell scheint seine Musen gefunden zu haben. Bradley Cooper und Jennifer Lawrence sind nun zum dritten Mal in Folge Teil seiner Besetzung. Nachdem Jennifer Lawrence in AMERICAN HUSTLE noch eine völlig unverantwortliche Mutter spielte, darf sie hier das Gegenteil zeigen: eine fürsorglich [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 17.01.2016
  • Blogbusters
    JOY – ALLES AUSSER GEWÖHNLICH ist die aufregende, über vier Generationen erzählte Familiengeschichte des Mädchens Joy, die zur Frau wird, ein Geschäftsimperium aufbaut und als Matriarchin eigenständig leitet. I [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 12.01.2016
  • Filmtipps
    Nach dem enttäuschenden AMERICAN HUSTLE ein neuer David O. Russell-Jennifer Lawrence-Bradley Cooper-Film, der rundum überzeugt. Sitcom auf Speed in der ersten Hälfte, dichtes, emotionales Drama in der zweiten.Ich hasse heruntergedummte [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 03.01.2016
  • Mehrfilm
    “Sie hat schon seitdem sie klein ist immer irgendetwas gebaut” schwärmt die Großmutter gleich zu Beginn. Doch nicht Großmama Mimi ist es, die folgende Erfolgsgeschichte ihrer Enkelin, der US-amerikanischen Unternehmerin Joy Mangano, er... [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 02.01.2016
  • Echo
    Erst brillierte Jennifer Lawrence (25) unter der Spielleitung von David O'Russel als labile Witwe in "Silver Linings", dann spielte sie in seinem Film "American Hustle" die Frau eines Trickbetrügers, nun folgt der dritte Streich: Unter Russels Regie ist sie in "Joy" eine erfindunsgreiche Hausfrau. [mehr..]
    Veröffentlicht: 31.12.2015
  • Moviejones
    Zum dritten Mal nach Silver Linings (2012) und American Hustle (2013) vereint Autor und Regisseur David O. Russell die drei Hollywood-Superstars Robert de Niro, Bradley Cooper und Jennifer Lawrence auf der Leinwand. Und es gibt eine weitere Verbindung: Joy - Alles außer gewöhnlich fu&szli [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 31.12.2015
  • Cineman.ch
    David O. Russell mag Jennifer Lawrence mit Silver Linings Playbook ihren ersten Oscar beschert haben, und mit The Fighter war ihm kurz zuvor das gleiche Kunststück für Nebendarstellerin Melissa Leo gelungen. Darauf, den Amerikaner als Regisseur mit [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 31.12.2015
  • Film.at
    Jennifer Lawrence bietet eine Oscar-reife Performance als Wischmopp-Erfinderin und führt uns eine weibliche Variante des amerikanischen Traums vor. 30.12.2015 [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 30.12.2015
  • Moviebreak
    Ja, David O. Russel folgt mit „Joy“ im Grunde vor allem seiner bewährten Rezeptur, schafft es aber mit einem coolen Soundtrack, einer bodenständigen, wenn auch recht simplen Story und vor allem einem ziemlich guten Cast eine gute Wertung einzuf [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 29.12.2015
  • SpielFilm
    David O. Russells Filme, egal ob seine leichten Komödien von "Flirting with Disaster" (1996) bis "I Heart Huckabees" (2004) oder sein schweres Boxerdrama "The Fighter" (2010), sind stets großartige Ensembleleistungen. Seit "The Fighter" springen dafür auch namhafte Preise für die Mimen heraus. Zweimal spielte Jennifer Lawrence bislang unter der Regie des Komödienspezialisten. Für ihre Rolle in "Silver Linings" (2012) erhielt sie einen Oscar, für die in "American Hustle" (2013) eine Nomini. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 28.12.2015
  • MovieWorlds
    Ein Wischmop, den man auswringen kann, ohne sich die Hände schmutzig zu machen. Mit dieser Erfindung verdiente die amerikanische Unternehmerin Joy Mangano Anfang der 90er Jahre Millionen und avancierte zu einer der erfolgreichsten Unternehmerinnen d... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 28.12.2015
  • Filmstarts
    Jennifer Lawrence hat mit nur 25 Jahren bereits einen Oscar (für „Silver Linings“) gewonnen sowie eine megaerfolgreiche Teenie-Reihe („Die Tribute von Panem“) hinter sich und sie ist nebenbei noch eine der besten Schauspielerinnen ihrer Gene... [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 24.12.2015
  • Kritiken
    Interessant sind die Werke von David O. Russell immer, von gleichbleibender Qualität sind sie jedoch nicht. Seit er mit der immerselben Entourage arbeitet – vor allem Jennifer Lawrence und Bradley Cooper, bisweilen auch Robert De Niro – hat die Sprunghaftigkeit zugenommen. War Silver Linings ei [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 22.12.2015
  • epd Film
    Jennifer Lawrence als Wischmop-Erfinderin Joy Mangano löst selbst hartnäckigen Schmutzbelag: Mit seinem virtuosen Biopic über eine Frau, die durch Putzen reich wurde, gelingt David O. Russell ein sehenswerter filmischer Ausflug in die Niederungen des Teleshoppings [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 22.12.2015

Filmpreise

Galerie - Joy - Alles außer gewöhnlich


Filme mit Darsteller
Jennifer Lawrence | B. Cooper | Dascha Polanco | Elisabeth Röhm
Dark Phoenix
Red Sparrow
mother!
Passengers
Die besten Filme des Jahres
Golden Globes 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino