Stonewall (2015)
129 minuten | FSK ab 12

Stonewall
Stonewall
Drama
Historienfilm
Kinostart: 19.11.2015 (Deutschland)
Regie: Roland Emmerich
Drehbuch: Jon Robin Baitz
Darsteller: Jonathan Rhys Meyers, Ron Perlman, Joey King, Jeremy Irvine, Jonny Beauchamp, Caleb Landry Jones, Matt Craven, Atticus Mitchell, David Cubitt, Karl Glusman, Otoja Abit, Mark Camacho, Andrea Frankle, Joanne Vannicola, Nathaly Thibault
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Stonewall

Im Mittelpunkt des Dramas Stonewall steht Danny Winters, ein junger Mann, der aus dem Haus seiner Eltern geworfen wurde. Er muss dadurch all seine Freunde und auch seine Schwester Phoebe hinter sich lassen und ist zunächst völlig auf sich allein gestellt, als er in New York City strandet. Dannys politisches Bewusstsein entwickelt sich vor allem durch die Ereignisse, die schließlich zum Stonewall-Aufstand führen.

Videos - Trailers

Rezensionen - Stonewall

  • SpielFilm
    Regisseur Roland Emmerich, bislang für lautes Actionkino bekannt, schlägt in "Stonewall" leise Töne an. Das Drama war dem Schwaben ein persönliches Anliegen, in das er eigenes Geld investierte. Der gebürtige Stuttgarter, der mit bildgewaltiger Science-Fiction ("Stargate", "Independence Day", "Godzilla") Weltruhm erlangte, lebt erst seit seinem Umzug nach Hollywood offen homosexuell. "Stonewall" blickt durch die Augen einer frei erfundenen Figur auf wahre Ereignisse: den Beginn der New Yorke. [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 19.11.2015
  • Filmstarts
    Queere Themen und Figuren sind im Hollywood-Mainstream angekommen. Wer das nicht schon längst registriert hat, dem könnte es jetzt dämmern. Mit Roland Emmerich inszeniert nämlich ausgerechnet ein ausgewiesener Blockbuster-Experte mit Hang zur Gig... [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 19.11.2015
  • MovieWorlds
    Die Stonewall Ausschreitungen im New Yorker Viertel Greenwich Village Ende der Sechziger Jahre waren ein einschneidendes historisches Ereignis für die LGBT-Bevölkerung, das heute noch nachhallt. [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 19.11.2015
  • Echo
    Schon vor dem Kinostart machte "Stonewall" Schlagzeilen. Schwule und Transsexuelle warfen Roland Emmerich vor, sein Film zeige nur einen Ausschnitt der Wirklichkeit. [mehr..]
    Veröffentlicht: 19.11.2015
  • ndr.de
    Roland Emmerich hat sich in seinem Film "Stonewall" an einem Thema verhoben, das nach feineren Erzählmitteln verlangt. Auch wenn sein Film gut gemeint ist, bleibt er leider spannungslos. [mehr..]
    Veröffentlicht: 19.11.2015
  • critic.de
    Für sein persönliches Projekt über den Stonewall-Aufstand wurde Krawall-Auteur Roland Emmerich mit reichlich ungerechter Kritik überhäuft. Der Versuch, ihn zu verteidigen, fällt nicht immer leicht.
    Schon lange hatte Roland Emmerich ein Projekt geplant, in dem es um die Stonewall-Unruhen aus dem Jahr 1969 gehen sollte. Der Widerstand einiger Schwuler, Lesben und Transsexueller gegen Polizeiwillkür gilt heute als Geburtsstunde aller LGBT-Pride-Bewegungen. Doch bevor Stonewall überhaupt jemandem gezeigt wurde, hagelte es schon vernichtende Urteile. Wem die Tatsache nicht genügte, dass hier ein Blockbuster-Regisseur vom Aufstand unterdrückter Minderheiten erzählt, der gab dem Projekt nach der Veröffentlichung des Trailers den Todesstoß: Whitewashing, Heteronormativität, ja schlichtweg Geschichtsfälschung waren die am häufigsten genannten Vorwürfe, hinter denen nicht nur eine gute Portion Selbstgerechtigkeit und Lust an der Empörung standen, sondern mitunter auch seltsame Forderungen. Der Einwand einiger Aktivistinnen, dass es zu wenige Filmrollen für Schauspieler gebe, deren gefühltes Geschlecht nicht mit ihrem biologischen übereinstimmt, war zwar durchaus berechtigt. Doch spätestens als kritisiert wurde, dass transsexuelle Figuren auch von transsexuellen Darstellern besetzt werden müssten, verhedderte man sich in einer Argumentation, nach der in Zukunft auch schwule Schauspieler keine heterosexuellen Figuren mehr spielen dürften. Das Unfairste an der sehr emotional geführten Debatte über Stonewall war aber, dass sich der berechtigte Zorn über den Umgang der Filmindustrie mit Minderheiten mit einem Mal an einem einzigen Regisseur entlud.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 18.11.2015
  • Moviebreak
    Ein wichtiges, ein noch heute relevantes Thema hat sich Roland Emmerich für sein Drama „Stonewall“ ausgesucht. Das ehrt ihn. Doch leider erweist sich der Historienfilm als überseichte Abhandlung der damaligen Geschehnisse, die dazu fast schon z [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 17.11.2015

Galerie - Stonewall


Filme mit Darsteller
J. Meyers | R. Perlman | J. King | Jeremy Irvine
The Shadow Effect
Black Butterfly
London Town
Another Me
Die besten Filme des Jahres
Golden Globes 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino