The Witch (2015)
90 minuten | FSK ab 16

The Witch
The Witch
Horror
Kinostart: 19.05.2016 (Deutschland)
Regie: Robert Eggers
Drehbuch: Robert Eggers
Darsteller: Anya Taylor-Joy, Ralph Ineson, Kate Dickie, Harvey Scrimshaw, Lucas Dawson, Ellie Grainger, Julian Richings, Bathsheba Garnett, Sarah Stephens, Wahab Chaudhry, Viv Moore, Jeff Smith, Madlen Sopadzhiyan, Ron G. Young
Drehort: Kanada, USA

Inhaltsangabe - The Witch

New England, 1630: Das puritanische Ehepaar William und Katherine ist vor der feindlich gesinnten Stimmung ihrer englischen Heimat in die Neue Welt geflüchtet, wo sie zusammen mit ihren vier Kindern das gelobte Land zu finden erhoffen. Abseits des Dorfes, am Rande eines undurchdringlichen Waldes wollen sie sich ein neues Leben in Gottes gütiger Hand aufbauen.

Videos - Trailers

Rezensionen - The Witch

  • Filmtipps
    Der schwer gehypte Indie-Horror-Hit THE WITCH beeindruckt mit fast schon klassizistisch eleganten Bildern (und Albrecht Dürer-Referenzen). Die verstörende, beängstigende Tiefenwirkung, die dem Film allerorts unterstellt wird, hat sich [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 26.05.2016
  • Mann Beisst Film
    Diverse Festivals haben „The Witch“ bereits mit Lorbeeren des Lobes honoriert und Regisseur Robert Eggers ohne falsche Scham zur Zukunft des Horrorfilms erhoben. Dieser Überschwang scheint inzwischen Gang und Gäbe zu sein, denn im annualen Turnus darf sich inzwischen immer wieder ein neuer Filmemacher mit dieser schmeichelhaften Superlative eindecken: Im letzten Jahr war es David Robert Mitchell, der mit seiner Slasher-Paraphase „It Follows“ für Aufsehen sorgte, während zuvor beispielsweise ein Adam Wingard den Genre-Enthusiasten mit dem wunderbaren „Youre Next“ in Ekstase versetzte. Kurios erscheint es anhand dieser Befunde, dass es doch tatsächlich noch Menschen gibt, die postulieren, dass der Horrorfilm die 1990er Jahre nicht überlebt hätte – ähnlich dem Western, als wären „The Hateful Eight“ oder „Bone Tomahawk“ niemals entstanden. Nun allerdings ist der Fokus auf Robert Eggers gerichtet, der sich in der Pflicht sieht, den rigorosen Lobhudeleien mit „The Witch“ bestmöglich gerecht zu werden. [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 23.05.2016
  • Blogbusters
    Neuengland, 1630. Farmer William findet, gemeinsam mit Frau Katherine und den fünf Kindern, ein neues Zuhause auf einem abgelegenen Stück Land, nahe eines düsteren Waldes. Bald kommt es zu beunruhigenden [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 21.05.2016
  • Mehrfilm
    Kann man nach zwei Großtaten innerhalb weniger Monate in einem kränkelnden Genre schon von einer Renaissance sprechen? Wahrscheinlich nicht, aber nach “It Follows” ist “The Witch” der nächste Beweis dafür, dass es im US-Ki... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 20.05.2016
  • Echo
    Eine strenggläubige Puritaner-Familie wagt um 1630 in Neuengland einen Neubeginn außerhalb der Dorfgemeinschaft. Als das jüngste Kind plötzlich verschwindet und niemand eine Erklärung dafür findet, entsteht ein Strudel aus Misstrauen und Aberglaube, der zu einem Desaster führt. Klassischer Horrorfilm, der mit subtilen Methoden maximale Wirkung entfaltet. [mehr..]
    Veröffentlicht: 19.05.2016
  • Filmgazette
    Eigentlich ist das ja ein Allerweltsfilmtitel: "The Witch". Aber der hat es in sich, und es kommt noch etwas hinzu: In sich hat er das Doppel-V der nerdig-offiziellen Schreibweise als VVitch, und hinzu kommt der Untertitel, die Byline "A New England Folktale". Sprich: Dieser Film [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 16.05.2016
  • Moviejones
    Im Sommer 2015 berichteten wir das erste Mal über The Witch, das u.a. auf dem Sundance Film Festival viel positiven Zuspruch erfahren hat. Filme über Hexerei sind nun nicht alltäglich, aber auch nicht so selten und so freut es den Genrefan, wenn ein neuer Eintrag eine spannende Neuint [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 04.05.2016
  • critic.de
    Robert Eggers legt Brotkrumen im Wald aus, die zum Bösen führen.
    Für drei zentrale Elemente aktueller Horrorfilme interessiert sich Regie-Debütant Robert Eggers überhaupt nicht: Twists, Ironie und die Frage „Realität oder Einbildung?“. Zum Glück! Die zwanghafte Jagd nach dem Super-Twist wirkt häufig arg bemüht. Ständige ironische Distanz ist oft nicht mehr als eine eitle Demonstration der eigenen Cleverness. Und das Motiv des unzuverlässigen Erzählers ist inzwischen so abgegriffen, dass Genrefreunde genervt die Augen verdrehen, wenn das Aufwachen einer Figur wieder mal das zuvor Gesehene als Traum markiert.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 28.04.2016
  • Cinema Forever
    Von außen sieht er aus wie ein Hipster mit Emo-Vergangenheit. Robert Eggers, Regisseur des gefeierten Horrorfilms The Witch, stellte am Anfang April seinen Film bei den Fantasy Filmfest Nights vor. Das Kino war restlos ausverkauft. Eggers‘ Antworten beim Q&A wurden von einem reizenden Hu [mehr..]
    Veröffentlicht: 23.04.2016
  • Filmfutter
    Im Neuengland des Jahres 1630 hat religiöser Stolz zum Ausschluss von William (Ralph Ineson) und dessen Familie aus der Kolonie-Gemeinde geführt. Isoliert am Rande der riesigen Wälder sucht der Siedler mit seiner Frau Katherine (Kate Dickie) und ihren fünf Kindern nach einem Neuanfang. Doch dies [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 14.04.2016
  • Filmstarts
    Hätte es im Neuengland des 17. Jahrhunderts Psychotherapeuten gegeben, sie hätten sich vermutlich dumm und dämlich verdient. Wenn der Sohn schon vor dem Frühstück runterbeten muss, dass er in Frevel geboren wurde und Adams Erbsünde mit sich rum... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 12.04.2016
  • Moviebreak
    Packendes Horror-Drama, das seine bedrohliche Atmosphäre und sein unwohles Gefühl ganz subtil aufbaut, und uns damit effektiv das Fürchten lehrt.  [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 11.04.2016

Galerie - The Witch


Filme mit Darsteller
Anya Taylor-Joy | Ralph Ineson | K. Dickie | Julian Richings
Marrowbone
Thoroughbreds
X-Men: The New Mutants
Barry
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino