Caracas, eine Liebe (2015)
Desde allá | 93 minuten | FSK ab 16

Caracas, eine Liebe
Caracas, eine Liebe
Drama
Romantik
Kinostart: 30.06.2016 (Deutschland)
Regie: Lorenzo Vigas
Drehbuch: Guillermo Arriaga, Lorenzo Vigas
Darsteller: Alfredo Castro, Luis Silva, Jericó Montilla, Catherina Cardozo, Jorge Luis Bosque, Greymer Acosta, Auffer Camacho, Ivan Peña, Joretsis Ibarra, Yeimar Peralta, Scarlett Jaimes, Ernesto Campos, Marcos Moreno, Armando Volcanes, Jesús Las Rosas
Drehort: Mexiko, Venezuela

Inhaltsangabe - Caracas, eine Liebe

Trotz seines Wohlstandes fühlt er sich Armando mit seinen 50 Jahren oft einsam. Nach dem Feierabend hält er sich in der Nähe von Busstationen auf, denn er sucht die Nähe junger Männer. Doch dann trifft er auf Elder. Der 17-Jährige ist der Anführer einer Straßengang und der Umgang mit ihm verändert Armando so sehr, dass er sich sogar seiner Vergangenheit zu stellen wagt.

Videos - Trailers

Rezensionen - Caracas, eine Liebe

  • Moviebreak
    »Caracas, eine Liebe« ist vor allem bildsprachlich gewöhnungsbedürftig, nimmt sich erzähltechnisch Zeit und gestattet sich auch Unklarheiten und offene Fragen. Punkten kann das venezolanische Drama, das unter anderem in Venedig den Goldenen Löw [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 20.12.2016
  • Meinungsimperialismus
    Goldener Löwe 2015: Eine Kompilation lateinamerikanischer Sozialdramen. [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 15.07.2016
  • Kritiken
    Der Film spielt sich am Hinterkopf ab: Caracas, eine Liebe [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 07.07.2016
  • Filmstarts
    Aus den Tiefen der Unschärfe tritt er in den Vordergrund, suchend, mysteriös, mit emotionslosem Gesicht und auch wenn man Armando, Hauptfigur von „Caracas, eine Liebe“ nun deutlich erkennt, bleiben seine Absichten, seine Gefühle, seine Vergang... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 02.07.2016
  • critic.de
    Das Rätsel als ermüdende Faszination: Der venezolanische Debütant Lorenzo Vigas hat im letzten Jahr überraschend das Festival von Venedig gewonnen – aber nicht jede überraschende Entscheidung ist eine für überraschendes Kino.
    Ein Goldener Löwe auf dem letztjährigen Festival von Venedig eilt diesem Film voraus. Der venezolanische Regie-Debütant Lorenzo Vigas hat sich in der Gunst der Jury um Alfonso Cuarón immerhin gegen Filmemacher wie Alexsandr Sokurov (Francofonia) oder Charlie Kaufman (Anomalisa) durchgesetzt. Und erschien diese Entscheidung im letzten September mit Sicherheit mutig, frisch, überraschend – Anerkennung und Unterstützung für ein selbstbewusstes Debüt aus einem Land ohne größere Filmindustrie –, so sind die Vorzeichen beim Kinostart ein halbes Jahr später andere. Denn eben: Der Preis ist jetzt vorausgeeilt, ist nicht mehr Ausdruck und Effekt einer überraschenden Kinoerfahrung, sondern rahmt diese und spendet ein Gütesiegel für den Vorspann. Vielleicht sind auch diese umgekehrten Vorzeichen nicht ganz unschuldig daran, dass ich das Konventionelle dieses Films so stark wahrnehme. Caracas, eine Liebe ist klug konzipiert und vermeidet Plattitüden, ist aber gerade in dieser Mischung aus formaler Strenge und stolzer Subtilität eben auch Festivalfilm durch und durch, wie gemacht für einen Überraschungspreis.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 29.06.2016
  • Filmgazette
    Scharf ist der Hinterkopf eines Mannes im Bild zu sehen, während vor ihm, unter ihm, der auf einer Brücke steht, unscharf der Verkehr die Autobahn entlang fließt. "Desde allá" lautet der Titel des ersten langen Spielfilms von Regisseur Lorenzo Vigas, was soviel bedeu [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 28.06.2016
  • epd Film
    In seinem Spielfilmdebüt »Caracas, eine Liebe« charakterisiert der venezolanische Regisseur Lorenzo Vigas die volatile Beziehung zwischen einem älteren Mann und einem Straßenjungen, ohne psychologische Erklärungsmuster zu bedienen. In den Hauptrollen dieses auch in filmischer Hinsicht rigorose [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 24.06.2016
  • Programmkino
    Auf den Straßen der venezolanischen Hauptstadt Caracas treibt sich der gut 50jährige  Armando (Alfredo Castro) herum, nimmt junge Männer mit nach Hause und onaniert zu ihrem halbentblößten Anblick. Im Alltag ist er Zahntechniker hat eine Schwester und ein dunkles Gehe [mehr..]
    Veröffentlicht: 10.05.2016

Galerie - Caracas, eine Liebe


Filme mit Darsteller
Alfredo Castro | Scarlett Jaimes
Rojo
Los Perros
Neruda
El Club
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino