Original Copy - Verrückt nach Kino (2015)
Original Copy | 96 minuten | FSK ab 6

Original Copy - Verrückt nach Kino
Original Copy - Verrückt nach Kino
Dokumentation
Kinostart: 09.03.2017 (Deutschland)
Regie: Georg Heinzen, Florian Heinzen-Ziob
Drehbuch: Georg Heinzen, Florian Heinzen-Ziob
Drehort: Deutschland

Inhaltsangabe - Original Copy - Verrückt nach Kino

heikh Rehman ist der letzte Filmplakatmaler in Mumbai. Ganz in der Art der alten Meister betreibt er sein Atelier hinter der Kinoleinwand des alten Hindi-Film-Palasts. Rehman ist Künstler, Komödiant, Guru und Philosoph, aber er lebt in einer bedrohten Welt. Filmposter werden in der heutigen Zeit nicht mehr gemalt, sondern auf Papier und Plastik gedruckt, Luxus-Apartments schießen aus dem Boden und die Zuschauer bleiben dem Kino fern.

Videos - Trailers

Rezensionen - Original Copy - Verrückt nach Kino

  • critic.de
    Mehr als nur Film: Florian Heinzen-Ziob und Georg Heinzen besuchen ein Lichtspielhaus in Mumbai und zeigen, was Kino für ein vielschichtiger Ort sein kann – oder gewesen sein wird.
    Das Projekt Original Copy – Verrückt nach Kino von Florian Heinzen-Ziob und Georg Heinzen scheint von Anfang an problematisch: ein Kinofilm, der vom harten Überlebenskampf des Kinos „Alfred Talkies“ in Mumbai erzählt, das unter stetig schwindenden Besucherzahlen leidet. Wenn kaum noch jemand ins Kino geht – was hierzulande für Lichtspielhäuser jenseits der Multiplexe in vielen Fällen genauso gilt –, dürfte schon vorab klar gewesen sein, dass auch das eigene Werk Schwierigkeiten haben wird, ein größeres Publikum zu finden. Aber die Frage nach dem kommerziellen Erfolg des eigenen Films scheint ohnehin nebensächlich, denn offensichtlich handelt es sich bei dem Dokumentarfilm um eine Liebeserklärung an das Kino schlechthin – wie es bei solchen Filmen oft gerne heißt –, die einen Beitrag zur Bewahrung einer vom Aussterben bedrohten Kultur leisten will.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 16.03.2017
  • SpielFilm
    Der Dokumentarfilm des Vater-Sohn-Gespanns Georg Heinzen und Florian Heinzen-Ziob stellt ein altes Kino in Mumbai und seine überwiegend betagten Mitarbeiter vor. Als sie in diesem Beruf anfingen, hatte er noch Zukunft, inzwischen aber ergreifen die eigenen Kinder andere, lukrativere Jobs. Und die Besucherzahlen gehen zurück, denn rund um das Kino ist die Gentrifizierung des Stadtviertels in vollem Gang. So gerät dieser Dokumentarfilm zu einer Hommage an eine aussterbende Ära des Kinos, die a. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 11.03.2017
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino