Ryuichi Sakamoto: Coda (2017)
100 minuten | FSK ab 16

Ryuichi Sakamoto: Coda
Ryuichi Sakamoto: Coda
Dokumentation
Kinostart: 12.07.2018 (Deutschland)
Regie: Stephen Nomura Schible
Darsteller: Ryûichi Sakamoto
Drehort: Japan, USA

Inhaltsangabe - Ryuichi Sakamoto: Coda

Für film Ryuichi Sakamoto: Coda liegt noch keine Filmhandlung vor.

Videos - Trailers

Rezensionen - Ryuichi Sakamoto: Coda

  • Programmkino
    Ende der 1970er-Jahre trat der 1952 in Tokio geborene Komponist Ryûichi Sakamoto mit seiner Band „Yellow Magic Orchestra“ als Mitbegründer des japanischen Techno-Pop auf die Musikbühne. Es folgten Solo-Projekte und poppige Jazz-Alben, in denen die Grenzen zwischen klassis [mehr..]
    Veröffentlicht: 09.07.2018
  • SpielFilm
    In diesem Dokumentarfilm über den Musiker Ryuichi Sakamoto konzentriert sich Regisseur Stephen Nomura Schible überwiegend auf die Gegenwart. Der 1952 geborene Sakamoto nimmt darin nämlich ausführlich Stellung zu seiner kompositorischen Arbeit, seinem Engagement gegen Atomkraft, seinem Umgang mit der Krebserkrankung. Die Kamera blickt Sakamoto beim Komponieren über die Schulter. Das Publikum wird so auch Zeuge, wie ein neues Werk entsteht, in dem Sakamoto eine Fusion von Naturgeräuschen und. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 09.07.2018
  • epd Film
    Stephen Nomura Schible porträtiert den Komponisten Ryuichi Sakamoto, der mit seinen Soundtracks zu »Der letzte Kaiser«, »Himmel über der Wüste« und »The Revenant« Filmgeschichte geschrieben hat. Sein Film »Ryuichi Sakamoto: Coda« ist allerdings keine klassische Künstlerdokumentation, son [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 22.06.2018
Filme mit Darsteller
Ryûichi Sakamoto
The Last Emperor
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino