Die rote Linie (2019)
Die rote Linie - Vom Widerstand im Hambacher Forst | 115 minuten

Die rote Linie
Die rote Linie
Dokumentation
Kinostart: 23.05.2019 (Deutschland)
Regie: Karin de Miguel Wessendorf
Drehbuch: Karin de Miguel Wessendorf, Sebastian Stobbe
Drehort: Deutschland

Inhaltsangabe - Die rote Linie

Der Hambacher Forst bei Köln soll abgeholzt werden. Zumindest, wenn es nach der Energiewirtschaft geht, die dort Kohle abbauen will. Doch ein paar Anwohner setzen sich gegen die "Heimatfresser" ein. Mit Baumhausdörfern und Bürgerinitiativen bieten sie als kleiner David dem übermächtigen Goliath die Stirn.

Kinoprogramm - Die rote Linie

Kinoprogramm - Ludwigsburg
Central-Theater

Rezensionen - Die rote Linie

  • SpielFilm
    Im Herbst 2018 sorgte das nur rund 500 Hektar große Gebiet des Hambacher Forsts deutschlandweit für Schlagzeilen. Der Energiekonzern RWE begann dort trotz heftiger Proteste von Umweltschützern und Bürgern aus der Region mit Rodungen für den Braunkohletagebau. Ein Camp von jungen Waldbesetzern wurde von der Polizei geräumt. Ein Mann kam bei einem Unfall zu Tode. Mittlerweile hat RWE einen Rodungsstopp im Hambacher Forst bis zum Herbst 2020 angekündigt. Für die örtliche und die überregio. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 23.05.2019
  • epd Film
    Mit zwei Stunden etwas lang erscheinender Dokumentarfilm, der die Proteste rund um den Hambacher Forst aus der Innenperspektive der Demonstranten nachzeichnet: »Die rote Linie« [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 23.04.2019
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino