Der Tag wird kommen (2012)
Le grand soir | 92 minuten | FSK ab 12

Der Tag wird kommen
Der Tag wird kommen
Kinostart: 02.05.2013 (Deutschland)
Regie: Gustave de Kervern, Benoît Delépine
Darsteller: Benoît Poelvoorde, Albert Dupontel, Brigitte Fontaine, Areski Belkacem, Bouli Lanners, Serge Larivière, Stéphanie Pillonca, Miss Ming, Chloé Mons, Yolande Moreau, Gérard Depardieu, Stéphane Durieux, Barbet Schroeder
Drehort: Frankreich

Inhaltsangabe - Der Tag wird kommen

Inmitten einer absurden Ansammlung von Einkaufszentren liegt das Kartoffel-Restaurant der Familie Bonzini. Die beiden erwachsenen Söhne sind der gealterte Punk Not und sein spießbürgerlicher Bruder Jean-Pierre, der als Bettenverkäufer arbeitet und Frau und Kind hat.

Videos - Trailers

Rezensionen - Der Tag wird kommen

  • SpielFilm
    Die Regisseure Kervern und Delépine konfrontieren in ihrer rücksichtslosen, pechschwarzen Anarcho-Komödie ihre zwei Protagonisten mit der kümmerlichen Konsumgesellschaft unserer Zeit. Damit weisen die beiden erfolgreichen Filmemacher auf ihre ganz eigene Weise auf die Missstände der Gegenwart hin. Geschickt üben die Beiden mit ihrem Krawall-Witz und den derben Späßen – hinter vorgehaltener Hand aber dennoch ganz offen – Kritik an unserer Gesellschaft, in der Leistung, Erfolg und Geld. [mehr..]
    Veröffentlicht: 30.04.2013
  • Filmstarts
    In ihrer Heimat Frankreich sind Benoît Delépine und Gustave Kervern schon seit längerer Zeit Starkomiker und haben sich sowohl mit Fernsehshows und Soloprogrammen, als auch später als Regie-Gespann von Kinofilmen einen Namen gemacht. Ihr Markenze... [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 31.05.2012
  • Filmrezension.de
    Die französischen Regisseure Benoît Delépine und Gustave Kervern machten das Publikum mit eigenwilligen und tragikomischen Filmen wie "Louise Hires a Contract Killer" (Frankreich 2008) oder "Mammuth" (Frankreich 2010) auf sich aufmerksam. Ihr neuster Streich, die Anarcho-Komödie "Der Tag wird kommen", feierte seine Weltpremiere in Cannes und erhielt dort den Spezialpreis der Jury. Auf eine Weise ist diese Entscheidung verständlich, denn als lautstarke Satire auf den Kapitalismus unterhält die Absage an Alles durchaus und regt sogar zum eigenständigen Denken an – andererseits verpuffen recht viele der zahlreichen Gags und hinterlassen bisweilen den Eindruck einer beliebigen Abfolge von Klamaukeinlagen. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
Benoît Poelv... | A. Dupontel | B. Lanners | Serge Larivi&egrav...
Une histoire d'amour
Mon pire cauchemar
Kill Me Please
Mammuth
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino