Death Race (2008)
106 minuten

Death Race
Death Race
Action
Thriller
Kinostart: 21.08.2008 (Weltpremiere)
Regie: Paul W.S. Anderson
Darsteller: Jason Statham, Ian McShane, Joan Allen
Drehort: Deutschland, Großbritannien, USA

Inhaltsangabe - Death Race

Für film Death Race liegt noch keine Filmhandlung vor.

Rezensionen - Death Race

  • Cineclub
    Basierend auf dem 1975 erschienenen Film "Deathrace 2000", welcher in Deutschland unter dem Titel "Herrscher der Stra [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 29.04.2011
  • critic.de
    Da ist er endlich, der Spielfilm zur Bankenkrise. Death Race, der sich mit nichts weniger aufhalten mag als den komplexen Verschränkungen der Weltwirtschaft, spielt in einem hoffentlich fiktiven Jahr 2012: Die USA stehen am Abgrund, Arbeitslosigkeit und Kriminalität haben ein Höchstniveau erreicht. Jensen Ames (Jason Statham) verliert seinen Job, weil seine Stahlfabrik dicht macht; am selben Tag stirbt seine Frau, und er landet, des Mordes an ihr beschuldigt, im Gefängnis.
    Der Strafvollzug ist, die Regierung hat ja kein Geld mehr, ebenfalls privatisiert (wie es in der Tat jetzt schon in den realen Vereinigten Staaten vielfach üblich ist) – und soll entsprechend für seine Betreiber Gewinne abwerfen. Gefängnisdirektorin Hennessy (Joan Allen) hatte die grandiose Idee, ein Autorennen für Strafgefangene zu organisieren, bei dem mit harten Bandagen und scharfen Waffen gekämpft wird; wer fünf Mal überlebt und gewinnt, wird freigelassen.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 24.11.2008
  • Filmstarts
    Das Jahr 2000: Die USA sind nach einer Finanzkrise und einem Militärputsch am Boden, Faschisten haben die Macht übernommen. Um die gewaltgierige Masse zu befriedigen, wird jedes Jahr ein transkontinentales Todesrennen von New York nach Los Angeles ... [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • Mann Beisst Film
    Wenn Jason Statham in irgendeinem Film auftaucht, hat das meist was mit Autos, immer aber was mit Coolness zu tun. Schon bei den Anfängen in Guy Ritchies Filmen gab er den Filmen den gewissen Coolheitsfaktor. Fortsetzend war dies im sehr soliden Actioner „The Transporter“ zu sehen – Statham war ein neuer Actiontyp, einer, der cool Auto fährt, gern einen auf hart macht und sich auch nicht zu schade ist, die Gegner in kunstvoller Handarbeit zu Brei zu schlagen.Es ist also klar, welcher Darsteller für ein Remake des von Roger Corman produzierten Streifens „Death Race 2000“ in Frage kam. Der Regisseur, der sich des Films annahm, ist allerdings derselbe Mann, der zwar mit „Event Horizon“ eine Art Glücksgriff landete, aber sowohl die Game-Verfilmung „Resident Evil“ als auch den lang erwarteten Monster-Clash „Alien vs. Predator“ in den Sand setzte. [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • KultHit
    Der Film Death Race soll wohl ein Remake des Filmes "Death Race 2000" aus dem Jahr 1975 darstellen. Das hat er allerdings in keinster Weise geschafft. Der Regisseur Paul W.S. Anderson nimmt diesem Film jegliche Basis für ein Remake, denn er streicht die wesentlichen Dinge des Filmes von 1975 aus dem Drehbuch. So finden beispielsweise die Rennen nicht mehr Landesweit statt, sondern in abgeschotteten und gesicherten Industrieanlagen. Ferner gibt es keine Punkte mehr für das Überfahren von Menschen. Des Weiteren fahren nicht mehr irgendwelche aberwitzigen Freaks die Rennen, mit ihren aufgedonnerten und stylischen Wagen - nein, es fahren sowieso schon zum Tode verurteilte Verbrecher. Aber selbst diese fahren nicht in normalen Autos, sondern in seltsam modifizierten panzerartigen Fortbewegungsmitteln. Das einzige was noch darauf hindeutet, dass es ein Remake sein soll, ist die kurze Erwähnung, dass die Rennen im TV übertragen werden und einige Rollennamen, wie beispielsweise "Frakenstein". [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
J. Statham | I. McShane | J. Allen
The Meg
The Fate of the Furious
Mechanic: Resurrection
Spy
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino