Iron Man 3 (2013)
130 minuten | FSK ab 12

Iron Man 3
Iron Man 3
Action
Abenteuer
Science-Fiction
Kinostart: 01.05.2013 (Deutschland)
Regie: Shane Black
Drehbuch: Shane Black, Drew Pearce
Darsteller: Robert Downey Jr., Guy Pearce, Gwyneth Paltrow, Paul Bettany, Ben Kingsley, Jon Favreau, Rebecca Hall, Don Cheadle, William Sadler, James Badge Dale, Stan Lee, Stephanie Szostak, Dale Dickey, Yvonne Zima, Ashley Hamilton
Drehort: China, USA

Inhaltsangabe - Iron Man 3

Als Stark seine persönliche Welt von feindlicher Hand zerstört vorfindet, begibt er sich auf eine zehrende Suche nach den Verantwortlichen. Auf diesem Weg muss er wirklich zeigen, was in ihm steckt.

Rezensionen - Iron Man 3

  • Cineclub
    Iron Man ist vermutlich der l [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 10.05.2014
  • SpielFilm
    Superhelden in Hitech-Anzügen sind ungemein populär. Ob DC´s "Batman" oder Marvels "Iron Man", unter der Maske befindet sich ein verwundbares menschliches Wesen. Das macht diese Figuren nahbarer als beispielsweise den Kryptonier "Superman" oder den Donnergott "Thor". Und tatsächlich waren die Dark-Knight- und die Iron-Man-Filme die kommerziell erfolgreichsten Genre-Verfilmungen bisher. Zugegeben, da gab es noch "The Avengers"; im Grunde waren die aber nichts anderes, als "Iron Man & Band. [mehr..]
    Veröffentlicht: 02.05.2013
  • Filmkompass
    Tony Stark (Robert Downey Jr.) leidet seit geraumer Zeit unter unkontrollierbaren Panikattacken und zieht sich in sein Labor zurück um immer neue Iron-Man-Anzüge zu bauen. Seine Freundin Pepper Potts (Gwyneth Paltrow), die inzwischen bei ihm eingezogen ist, ist davon wenig begeistert. Nachdem Tony [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 02.05.2013
  • Filme Ring
    Iron Man gegen den Mandarin, Dr. Aldrich Killian gegen Tony Stark, Tony Stark gegen sich selbst und die Iron Man-Armee gegen Pepper Potts! Im wahrscheinlich letzten Iron Man-Film mit Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow (als Pepper Potts) werden die... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 28.04.2013
  • Filmstarts
    Bei Filmreihen gilt – insbesondere wenn es um Superhelden geht - das ungeschriebene Gesetz, dass jede Fortsetzung größer und spektakulärer sein muss als der Vorgänger. So wurden etwa in „Iron Man 2“ nicht nur me... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 25.04.2013
  • Das Film Feuilleton
    Avengers versammelt euch! Haltet Widerstand gegen die unerbittlichen Schurken dieses Universums und errichtet das letzte Bollwerk zum Schutz der farbenfrohen Comic-Welt, wie sie in Anbetracht des vorherrschenden Zeitgeists im Dunkel des gewölbten Himmels zu ersticken droht – oder doch nicht? Im v [mehr..]
    Veröffentlicht: 25.04.2013
  • Mann Beisst Film
    „Ladies, children, sheep... Some people call me a terrorist. I consider myself a teacher. Lesson number one: Heroes, there is no such thing.“
    Marvels ausgeklügelte Strategie, in kontinuierlichen Abständen Einzelabenteuer berühmter Comic-Superhelden auf die Leinwand zu bringen, um sie alle am Ende in einem großen Abenteuer zu vereinen, ging bisher voll auf. So markierte das heroische Klassentreffen in „Marvel's The Avengers“ 2012 den krönenden, weltweit erfolgreichen und vorläufigen Abschluss einer Serie von Helden-Epen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. In „Thor“ [2011] bestritt der gleichnamige Donnergott unter der Regie der irischen Shakespeare-Ikone Kenneth Branagh ein ironisch-actiongeladenes Abenteuer, das gekonnt zwischen hochbudgetiertem Trash und dem Ernst einer Theaterinszenierung pendelte, während „Der unglaubliche Hulk“ [2008] einfach seiner Wut freien Lauf ließ und effektreich mächtiges Chaos verbreitete. Dem konnte „Captain America – The First Avenger“ [2011] in Gestalt von Chris Evans mit seiner zwar bildgewaltigen, aber im Großen und Ganzen dann doch arg biederen Vorstellung erfahrungsgemäß nur wenig entgegensetzen. Sie alle hatten sogesehen sowieso keine Chance gegen Tony Stark, den Playboy und Lebemann überhaupt, der sich mit einer selbstgebastelten Hightech-Prothese bereits in zwei ironisch-actiongeladenen Blockbustern behauptet hat. „Iron Man“ [2008] war anders, frech und bei allem Spaß doch immer ganz nah am Nabel der Zeit, auch wenn die zwei Jahre später realisierte Fortsetzung „Iron Man 2“ [2010] diesen Aspekt etwas unter den gehörig mit Schutt und Asche bedeckten Teppich kehrte. Erfolgreich waren die Filme allesamt, weshalb es nicht verwundert, dass sich der exzentrische Geschäftsmann im Jahre 2013 anschickt, mit seinem dritten Abenteuer die zweite Phase der Marvel-Kinoblockbuster einzuläuten. Und diese legt bereits ordentlich vor.
    [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 25.02.2013
  • Film Herum
    Wie verfasst man eine auch nur im Ansatz glaubhafte Kritik zu einem Film, der einen selbst begeistert hat? Mit diesem Problem sehe ich mich jetzt gerade konfrontiert. Erschwerend kommt hinzu, dass ich ein großer Superhelden-Fan bin und bereits den ersten “Iron Man” sehr zu schätzen wusste. Jetzt setzt Shane Black mit Teil 3 nach, baut geschickt Spannung auf, spielt mit Tony’s Charakter und lässt uns eintauchen in den meiner Meinung nach besten Teil der Reihe, der mit einer f [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • Videos - Rezensionen

Filmpreise

Filme mit Darsteller
R. Jr. | G. Pearce | G. Paltrow | P. Bettany
Avengers: Infinity War
Spider-Man: Homecoming
Captain America: Civil War
The Judge
Die besten Filme des Jahres
Golden Globes 2018
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino