Everybody's Fine (2009)
Tout Va Bien | 100 minuten

Everybody's Fine
Everybody's Fine
Drama
Kinostart: 03.11.2009 (Weltpremiere)
Regie: Kirk Jones
Darsteller: Robert De Niro, Kate Beckinsale, Drew Barrymore, Sam Rockwell
Drehort: Italien, USA

Inhaltsangabe - Everybody's Fine

Für film Everybody's Fine liegt noch keine Filmhandlung vor.

Rezensionen - Everybody's Fine

  • Filmstarts
    Das Hohelied auf die Familie ist nicht nur schon oft gesungen worden, das Thema ist auch noch so universell wie zeitlos. Mag sich die moderne Gesellschaft noch sooft neu definieren, eines bleibt: der Wunsch nach familiärer Harmonie. Dass das Leben m... [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • Mann Beisst Film
    Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau machte sich ein trauernder Jack Nicholson in der wunderbaren Tragikomödie „About Schmidt“ (2002) mit seinem Wohnwagen auf einen Roadtrip ohne physisches Ziel, wohl wissend aber, dass er in seinen letzten Jahren etwas unternehmen muss, um nicht in Trauer allein in seinem Haus zu versinken. Es war eine Art Selbstfindungstrip, an dessen Ende er zu der Erkenntnis kam, dass sein Leben doch einen Sinn hat, wenn er Menschen glücklich machen kann.Ein ganz anderes Ziel verfolgt Schauspielschwergewicht Robert De Niro in „Everybody’s Fine“. Das Remake von Kinomagier Giuseppe Tornatores Original aus dem Jahre 1990 startet auffallend unauffällig in den deutschen Kinos, wird aber hoffentlich durch die herausragende Besetzung, angeführt von einem intensiv und rührend spielenden De Niro, der unterstützt wird durch mit Kate Beckinsale, Sam Rockwell und Drew Barrymore toll besetzte Nebenrollen, ein Publikum finden, das diesen wunderbaren, unspektakulären Film zu schätzen wissen wird. [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • KultHit
    Es gibt ja böse Zungen, die behaupten, Robert De Niro habe seit  "Jackie Brown" 1997 von Quentin Tarantino keinen nennenswerten Film mehr abgeliefert und nur noch fürs Bankkonto gefilmt. Das stimmt teilweise, der frühere Scorsese-Star hat viel Trash gedreht in dieser Zeit, aber der von ihm selber inszenierte Film "Der Gute Hirte" und "Inside Hollywood" waren schon gute, engagierte Projekte. Doch "Everybody´s fine" ist der erste Film seit langem, in dem er sich und seinen Drang zu "Gesichtsgulasch" und manischem Agieren zurück nimmt und leise und feinnervig  Zwischentöne setzt. Er scheint diese Rolle wirklich ernst zu nehmen und verleiht ihr eine anrührende Glaubwürdigkeit. Sehr ähnlich darin Kollege Jack Nicholson, dem in dem thematisch ähnlich angelegten Roadmovie "About Schmidt" eine vergleichbare Selbstdisziplinierung gelang. Ansonsten ist dieses Meisterwerk der schwarzen Komödie von Alexander Payne ("Sideways") um Lichtjahre entfernt von dem seichten Fahrwasser, in dem dieser unsägliche Hollywood-Schmonzes segelt. Regisseur Kirk Jones ("Eine zauberhafte Nanny"), ein Regie-Leiharbeiter aus England, machte einst als Werbefilmer für Absolut Vodka und Heinz Ketchup von sich reden. So ist auch dieser Film: eine langweilig  zusammengebraute Matchsoße, nur im Gegensatz zu Vodka und Ketchup weder mit Rausch-Faktor noch mit Würze. [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
R. Niro | K. Beckinsale | D. Barrymore | S. Rockwell
The Irishman
Joker
Once Upon a Time in America
Wag the Dog
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino