Einmal bitte alles (2017)
90 minuten | FSK ab 12

Einmal bitte alles
Einmal bitte alles
Komödie
Kinostart: 20.07.2017 (Deutschland)
Regie: Helena Hufnagel
Drehbuch: Sina Flammang, Madeleine Fricke
Darsteller: Luise Heyer, Jytte-Merle Böhrnsen, Maximilian Schafroth, Patrick Güldenberg, Sunnyi Melles, Stefano Bernardin, Jeff Wilbusch, Gizem Emre, Julia Hartmann, Annika Blendl, Butz Ulrich Buse, Boris Aljinovic, Lisa Vicari, Jonathan Beck, Katja Brenner
Drehort: Deutschland

Inhaltsangabe - Einmal bitte alles

Isi ist 27 Jahre alt und scheint im Leben noch nicht wirklich viel erreicht zu haben. Sie hätte einmal bitte alles, und das sofort. Umso neidischer ist Isi auf ihre beste Freundin Lotte, die im Gegensatz zu ihr schon viel erreicht hat. Zudem ist Lotte schwanger und setzt ihre Familienpläne um, ohne auf Isi zu warten. Isi muss einen Zahn zulegen, um beim Tempo ihrer Freundin mithalten zu können.

Videos - Trailers

Rezensionen - Einmal bitte alles

  • SpielFilm
    Das Spielfilmdebüt der Regisseurin Helena Hufnagel ist ein spannendes, stimmiges Porträt der Millenials-Generation, in der jetzt die sogenannte Quarter-Life-Crisis ansteht. Gut ausgebildet, voller Vertrauen in die Selbstverwirklichung, drängen sie ins Berufsleben. Aber zwischen den begehrten Stellen und dem Heer der Bewerber und Praktikanten klafft ein schwindelerregender Abgrund, in den Isi, die junge Protagonistin der Geschichte, völlig ratlos blickt. Offenbar ist es ganz und gar nicht das. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 20.07.2017
  • Filmstarts
    In seinem Roman „Die Schönen und Verdammten“, dem Lieblingsbuch der 27-jährigen Protagonistin aus „Einmal bitte alles“, erzählte F. Scott Fitzgerald schon vor fast einem Jahrhundert von einem Lebensgefühl, das sich fast 1:1 auf die heutig... [mehr..]
    Veröffentlicht: 18.07.2017
  • Programmkino
    Am Anfang sind sich die besten Freundinnen und Mitbewohnerinnen Isi und Lotte (Luise Heyer & Jytte-Merle Böhrnsen) noch einig: So wie der „Versager“ Klausi (Maximilian Schafroth), der noch immer seiner gammligen WG auf der faulen Haut liegt und brotlos musiziert, wollen die Endz [mehr..]
    Veröffentlicht: 27.06.2017
  • Filmrezension.de
    Alle nennen sie Isi. Dabei heißt sie Isabel. Letzter Name wird nur einmal zu lesen sein, im Text einer vergeblichen Bewerbung. Isi ist arbeitslos, partnerlos, und im Film wird alles Mögliche für die junge Frau schiefgehen. Schauspielerin Luise Heyer ("Jack", "Die Reste meines Lebens") ist als Isi in "Einmal bitte alles" herausragend. In diesem Film der Münchner Spielfilm-Debütantin Helena Hufnagel beißt sich die Endzwanziger-Heldin Isi durchs Leben, das zwischen Uni und Lebensziel-Suche ins Stocken geraten ist. Isi ist ein moderner Hiob: Wenn du denkst, es geht nicht schlimmer, kommt es nochmal ärger. Der Zuschauer kann sich gut in sie hineinversetzen: Wer hat nicht schon eine Zeit erlebt, in der nichts zusammenläuft?Hufnagel zeigt dem Zuschauer: Die junge Frau ist irgendwo noch ein Mädchen, das nun an das Alter 30 klopft und damit nicht klarkommt. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 27.06.2017
Filme mit Darsteller
Luise Heyer | Jytte-Merle Böhrnsen | Patrick Güldenberg | Sunnyi Melles
Die Reste meines Lebens
Auf Einmal
Fado
Härte
Golden Globes 2018: Nominierungen
Kinoprogramm | Baden-Württemberg
Aktuelle Filme im Kino